Still in Progress

STILL IN PROGRESS

Am 19.01.1919 fand die Wahl zur verfassunggebenden Nationalversammlung statt. Die erste, bei der es Frauen erlaubt war, ihre Stimme abzugeben und sich selbt zur Wahl zu stellen. Über 80 % der wahlberechtigten Frauen nutzten ihr neu gewonnenes Stimmrecht, 300 Frauen kandidierten selbst für einen Sitz in der Nationalsversammlung.

Zum hundertjährigen Jubiläum hat Bureau Mitte zwei Plakate gestaltet, die in Grafik und Farbe stilistisch die klassischen Stimmzettel aufgreifen. Der Kreis mit dem gesetzten Kreuz wird hier überproportional groß dargestellt, um die Wichtigkeit des Datums hervorzuheben. Nach unten auslaufend befindet sich ein weiterer angedeuteter Kreis, derebenfalls mit einem Kreuz versehen ist. Dies ist ein grafischer Verweis auf den Titel „Still in progress“ der andeutet, das dieses Recht auf globaler Ebene noch nicht in allen Ländern gleichgestellt ist.

LEISTUNG
Plakat